Kostroma


Kostroma
Original name in latin Kostroma
Name in other language Costroma, Gorad Kastrama, KMW, Kostrom, Kostroma, Kostromna, Kostrom Kostrom Kosztroma, ke si te luo ma, koseuteuloma, kosutoroma, kwstrwma, qwstrwmh, Горад Кастрама, Кострома
State code RU
Continent/City Europe/Moscow
longitude 57.76647
latitude 40.92686
altitude 109
Population 277656
Date 2012-12-19

Cities with a population over 1000 database. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kostroma — ( ru. Кострома) is an historic city in central Russia, the administrative centre of Kostroma Oblast. A part of the Golden ring of the Russian towns, it is located at the confluence of the Volga and Kostroma Rivers. Population: ru… …   Wikipedia

  • Kostromā — Kostromā, 1) russisches Gouvernement in Großrußland, 1496 QM., 110,000 Ew.; durchaus eben ist das Gouvernement im Norden kalt, naß u. morastig, im Süden aber milder u. fruchtbarer, hat viel Waldungen, meist Laubholz (hier die Nordgrenze der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kostroma — Kostromạ,   Gebietshauptstadt in Russland, an der oberen Wolga, 282 000 Einwohner; technologische und landwirtschaftliche Hochschule, Museum für bildende Künste. Leinenindustrie, außerdem Maschinenbau, Holz , Nahrungsmittelindustrie und ein… …   Universal-Lexikon

  • Kostromá [2] — Kostromá, russ. Gouvernement, wird im N. vom Gouv. Wologda, im O. von Wjatka, im S. von Nishnij Nowgorod und Wladimir, im W. von Jaroslaw begrenzt und umfaßt 84,149 qkm (1528 QM.). Das Land ist im allgemeinen flach und hat nur längs der Wolga… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kostromá [3] — Kostromá, Hauptstadt des gleichnamigen russ. Gouvernements (s. oben), liegt am Einfluß der Kostroma in die Wolga und an der Eisenbahn Jaroslaw K., hat ein Denkmal Sussanins (s. d.) mit Bronzebüste des Zaren Michael Feodorowitsch (1834 errichtet) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kostromá [1] — Kostromá, linker Nebenfluß der Wolga, im russ. Gouv. K., entspringt im Kreise Soligalitsch, bildet auf einer Strecke die Grenze zwischen den Gouvernements K. und Jaroslaw, nimmt die Wioksa, Andoma, Korjutscha etc. auf und mündet bei der Stadt K.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kostromá — Kostromá, Gouvernement im mittlern Rußland, zu den großruss. und den Wolgagouvernements gehörig, 84.149 qkm, 1.429.228 E., zerfällt in 12 Kreise. – Die Hauptstadt K., an der Mündung des Flusses K. (398 km lg.) in die Wolga, Bischofssitz, 41.268 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kostroma — Kostroma, russ. Gouvern., zwischen denen von Wolodga, Wiatka, Nischnei Nowgorod, Wladimir und Jaroslaw gelegen, von der Wolga durchströmt, größtentheils fruchtbar, hat auf 1496 QM. 1100000 E. Die Hauptstadt K., an der Wolga, hat 15000 E.,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Kostroma — Kostromà dkt …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • Kostroma — [kä΄strō mä′] city in WC Russia, on the Volga: pop. 285,000 …   English World dictionary

  • Kostroma — Stadt Kostroma Кострома Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.