Indre


Indre
Original name in latin Indre
Name in other language Antr, Basse-Indre, Ehndr, Indre, La Basse-Indre, Эндр
State code FR
Continent/City Europe/Paris
longitude 47.2
latitude -1.66667
altitude 4
Population 3897
Date 2010-01-29

Cities with a population over 1000 database. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Indre By — (lit. English, Inner City ), also known as Copenhagen Center or Downtown Copenhagen or City, is one of the 15 administrative, statistical, and tax city districts ( bydele ) comprising the municipality of Copenhagen, Denmark. It covers an area of… …   Wikipedia

  • Indre — (spr. Äugder), 1) Nebenfluß der Loire in Frankreich; entspringt an der Südgrenze des Departements I., welches er gegen Nordwesten durchfließt u. in fast gleiche Hälften theilt, geht über in das Departement Indre et Loire, wird von Loches an 16… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Indre [2] — Indre (spr. ängbr ), Departement im Innern Frankreichs, nach dem Fluß I. benannt, ist aus dem westlichen Teil der ehemaligen Provinz Berry nebst kleinen Stücken von Orléanais, Marche und Touraine gebildet, grenzt im N. an das Depart. Loir et Cher …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indre [1] — Indre (spr. ängdr ), linker Nebenfluß der Loire im mittlern Frankreich, entspringt in den Granitbergen von St. Marien (504 m) im Depart. Cher, fließt in nordwestlicher Hauptrichtung durch die nach ihm benannten Departements I. und Indre ek Loire… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indre — riv. de France (265 km), affl. de la Loire (r. g.). Dép.: 6 824 km2; 237 510 hab.; chef lieu Châteauroux (52 949 hab.). V. Centre (Rég.). Indre et Loire, dép.: 6 126 km2; 529 345 hab.; ch. l. Tours. V. Centre (Rég.) …   Encyclopédie Universelle

  • Indre [3] — Indre (spr. ängdr ), Gemeinde im franz Depart. Niederloire, Arrond. Nantes, bestehend aus den Ortschaften Basse I. am rechten Ufer der Loire und an der Orléansbahn, mit einem Eisen und Stahlwerk, Haute I. und Indret, letzteres auf einer Insel in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Indre — (spr. ängdr), l. Nebenfluß der Loire, mündet nach 245 km unterhalb Tours. – Das Dep. I., 6906 qkm, (1901) 288.788 E.; Hauptstadt Châteauroux. – Das Dep. I. et Loire (spr. e lŏahr), 6158 qkm, 335.541 E.; Hauptstadt Tours …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Indre — (Aengdr), 30 Ml. langer, eine Strecke schiffbarer Nebenfluß der Loire, mündet unterhalb Tours; von ihm haben den Namen die Departements: I., 1271/2 QM. groß mit 275000 E., in 4 Arrondissements, 23 Cantons, 249 Gemeinden; es hat schöne Wiesen und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Indre —   [ɛ̃dr],    1) die, linker Nebenfluss der Loire, Westfrankreich, 265 km lang, nicht schiffbar, entspringt am Nordrand des Zentralmassivs, mündet 30 km unterhalb von Tours.    2) Département in Mittelfrankreich, in der Region Centre, im Berry, 6… …   Universal-Lexikon

  • Indre by — er en bydel i København med 26.419 (2003) indbyggere …   Danske encyklopædi

  • indre — INDRE, Fluuius, voyez Aindre …   Thresor de la langue françoyse


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.