Gelbensande


Gelbensande
Original name in latin Gelbensande
Name in other language
State code DE
Continent/City Europe/Berlin
longitude 54.20272
latitude 12.30168
altitude 14
Population 1774
Date 2011-04-25

Cities with a population over 1000 database. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Gelbensande — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Gelbensande — Infobox German Location name = Gelbensande image coa = Wappen Gelbensande.svg image plan = Gelbensande in DBR.png plansize = 270 plantext = state = Mecklenburg Vorpommern district = Bad Doberan population = 1794 population as of = 2006 06 30 area …   Wikipedia

  • Jagdschloss Gelbensande — Das Jagdschloss Gelbensande liegt in der Rostocker Heide im Norden Mecklenburg Vorpommerns und gehört zur Gemeinde Gelbensande. Konzipiert wurde es als Sommerresidenz des mecklenburgischen Großherzogs Friedrich Franz III. und seiner Frau… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmale in Gelbensande — In der Liste der Baudenkmale in Gelbensande sind alle Baudenkmale der Gemeinde Gelbensande (Landkreis Rostock) und ihrer Ortsteile aufgelistet (Stand: 28. März 2007). Gelbensande Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild 1 Bahnhofstraße 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Willershagen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Rostock-Stralsund — Rostock–Stralsund Kursbuchstrecke (DB): 165 (Rostock–Stralsund) 190 (Rostock–Sassnitz) Streckennummer: 6322 Streckenlänge: 72,0 km …   Deutsch Wikipedia

  • KBS 165 — Rostock–Stralsund Kursbuchstrecke (DB): 165 (Rostock–Stralsund) 190 (Rostock–Sassnitz) Streckennummer: 6322 Streckenlänge: 72,0 km …   Deutsch Wikipedia

  • Gotthelf Ludwig Möckel — G. L. Möckel Gotthilf Ludwig Möckel (* 22. Juli 1838 in Zwickau; † 26. Oktober 1915 in Doberan) war ein deutscher Architekt. Er hat eine große Zahl von Kirchenbauten im neugotischen Stil geschaffen wie die Johanneskirche in Dresden, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Heinrich Böcler — (* 2. November 1809 in Gelbensande; † 10. Dezember 1874 in Schwerin) war ein deutscher Jurist und Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung. Böcler wurde 1809 als Sohn des Oberförsters von Gelbensande geboren. Er studierte in Rostock von 1829… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Möckel — G. L. Möckel Gotthilf Ludwig Möckel (* 22. Juli 1838 in Zwickau; † 26. Oktober 1915 in Doberan) war ein deutscher Architekt. Er hat eine große Zahl von Kirchenbauten im neugotischen Stil geschaffen wie die Johanneskirche in Dresden, die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.