Brandis


Brandis
Original name in latin Brandis
Name in other language
State code DE
Continent/City Europe/Berlin
longitude 51.33597
latitude 12.61024
altitude 149
Population 9728
Date 2011-06-16

Cities with a population over 1000 database. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Brandis — Brandis …   Wikipédia en Français

  • Brandis [2] — Brandis, altes Geschlecht, das vormals in der Schweiz u. Tyr begütert war (s. Brandis [Geogr.] 3) u. 4); die schweizerische Linie kam im 14. u. 15. Jahrh. zu großem Besitz (Blumeneck, Vaduz, Schellenberg, Mayenfeld), verkaufte ihre Besitzungen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brandis [1] — Brandis, 1) Gerichtsamt im königlich sächsischen Kreise Leipzig, mit 7150 Ew. in 2 Städten u. 17 Dörfern; 2) uralte Amts u. Vasallenstadt darin mit Schloß, Arzneikräuterhandel; 1670 Ew.; Hauptbrände: 1476, 1637, 1696; 3) Schloß im Emmenthale des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brandis [3] — Brandis, 1) Joachim Dietrich, geb. 1762 in Hildesheim, 1787 Arzt in seiner Vaterstadt, ging 1791 nach Braunschweig, wurde 1795 Physikus in Holzminden, 1803 Professor in Kiel, 1809 kömgl. Leibarzt in Kopenhagen u. st. daselbst 1846; er schr.:… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brandis [1] — Brandis, Stadt in der sächs. Kreish. Leipzig, Amtsh. Grimma, an der Staatsbahnlinie Beucha Seelingstädt, hat eine evang. Kirche, Schloß, Papierwaren und Weberösenfabrik, Braunkohlenbergbau, Steinbrüche, Ziegelbrennerei und (1900) 2762 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brandis [2] — Brandis, 1) Christian August, Philolog und Philosoph, geb. 13. Febr. 1790 in Hildesheim, gest. 21. Juli 1867, studierte in Göttingen und Kiel Philosophie und Philologie, habilitierte sich 1813 als Doctor legens in Kopenhagen, 1815 in Berlin. Mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brandis — Brandis, Stadt in der sächs. Kreish. Leipzig, (1900) 2762 E.; Braunkohlengruben, Ziegeleien, Steinbrüche …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brandis [2] — Brandis, Christian Aug., Philolog und Philosoph, geb. 13. Febr. 1790 zu Hildesheim, seit 1821 Prof. in Bonn, gest. 24. Juli 1867, beteiligte sich an der großen Aristoteles Ausgabe der Berliner Akademie; schrieb: »Handbuch der Geschichte der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brandis [1] — Brandis, das adelige Geschlecht, stammt aus Graubünden. der eine Zweig erlosch 1509; der Stifter des tyrolischen Zweiges ist Heinrich von Launa, der das Schloß B. an der Launa baute. 1641 gründeten Andreas Wilhelm und Veit Bruno, zu Reichsgrafen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Brandis [2] — Brandis, Joachim Dietrich, geb. 1762 zu Hildesheim, ward Professor der Medicin zu Kiel und 1809 Leibarzt des Königs von Dänemark; starb 1846. Schrieb eine Pathologie (Hamb. 1808), »über physische Heilmittel u. den Magnetismus« (Kopenhagen 1818),… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Brandis [3] — Brandis, Christian August. geb. 1790 zu Hildesheim, studierte in Kiel und Göttingen, lehrte schon 1813 Philosophie in Göttingen, 1815 in Berlin, reiste 1816 als preuß. Gesandtschaftssekretär nach Rom, kam 1821 als Prof. der Philosophie nach Bonn… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.